09.06.2017, 08:55 Uhr

Künftige Führungskräftetrainer der Polizei verbrachten fünf Tage im Schloss Weinberg

Das Führungskräftetrainer-Team der Sicherheitsakademie von links: Michael Lepuschitz, Gerald Koller, Peter Goldgruber, Peter Filipsky.
KEFERMARKT. Der Kefermarkter Vizebürgermeister und Führungskräftetrainer des Bundesministeriums für Inneres (BMI) Gerald Koller begrüßte im Bildungs- und Veranstaltungszentrum Schloss Weinberg ingesamt 20 auszubildende Polizeiführungskräftetrainer aus ganz Österreich. "In fünf Modulen werden den Teilnehmern die wichtigsten Grundlagen zu den Themenbereichen Kommunikation, Führung, Teamentwicklung, Zeitmanagement und Selbstreflexion vermittelt", sagt Koller, der selbst seit einem Jahrzehnt Führungskräftetrainer des BMI ist.
Der Schwerpunkt an den fünf Tagen in Schloss Weinberg war Kommunikation. Trainiert wurden die Bereiche Argumentation, Dialektik, Artikulation, Atem-, Stimm- und Sprechtechnik, Didaktik und Vortragstechnik, klassische Rhetorik, Körpersprache, Moderation, Präsentation, Redeaufbau und Struktur sowie rhetorische Stilmittel.

Für Fortbildungen eingesetzt

Nach Abschluss der Ausbildung im Herbst 2018 werden die Führungskräftetrainer im Polizeibereich österreichweit für Seminare und Fortbildungen eingesetzt.
Die Lehrgangsteilnehmer fühlten sich in den dicken Schlossmauern rundum wohl. Neben den anstrengenden Trainingseinheiten stand auch ein Besuch des Kefermarkter Flügelaltars am Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.