12.06.2017, 19:01 Uhr

Premiere - Die lange Nacht der Pfarrkirche Sandl

Raum- und Klangerlebnis in der beleuchteten Pfarrkirche (Foto: Anton Stöcklegger)

SANDL. Genauso bunt wie die Pfarre selbst, präsentierte sich am Freitag den 9. Juni das Programm der ersten Langen Nacht der Kirchen.



Gestartet wurde die Lange Nacht mit einer Kirchenführung. Nach der Vesper und der Kirchenralley verlagerte sich der Schauplatz ins Pfarrheim. Hier erwartete die insgesamt 75 Gäste und 40 Mitwirkenden ein biblisches Buffet. Neben der Fotoausstellung „Zeit im Bild“ zu 275 Jahren Pfarre Sandl wurde eine Bildmeditation zum Thema der Hl. Familie angeboten. Mit Blick auf das gleichnamige Kunstwerk bot der Meditationsraum Ruhe zum Nachdenken.

Gehüllt in wunderschöne Licht- und Bildeffekte wurde der Kirchenraum um 21 Uhr zur Bühne eines einzigartigen Raum- und Klangerlebnisses gestaltet von den Sandler Chören und Instrumentalisten. Als besonders imposant empfanden viele Gäste das „Jubilate Deo“, welches als letztes Lied von allen Chören gemeinsam vorgetragen wurden - Gänsehautfeeling inklusive.

Abgerundet wurde der beMERKENSwerte Abend beim Erinnerungsweg mit Impulsstationen am Friedhof. Gesäumt von Lichtern führte der Weg an den beleuchteten Gräbern vorbei. Eine ganz besondere Stimmung strahlte vom Vollmond herab und legte sich wie eine Decke über die Welt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.