07.06.2017, 09:39 Uhr

Von der Stiftskirche bis hin zum prunkvollen Schloss

Die Reisegruppe beim Opferstein im Park der Stiftskirche Waldhausen.
GUTAU. Seit mehr als 40 Jahren trifft sich eine Gruppe von Männern unter dem Namen "11-Uhr-Messe" jeden Sonntag nach der Kirche zu Gesprächen und Gesang. Der Vorsitzende dieser Runde, "Präsident" Franz Gradl, lud kürzlich zu einer geschichtsträchtigen Reise. Den Posten als Reiseleiter übernahm Gottfried Brunner. Gemeinsam mit ihren Frauen, ging es für die Herren der 11-Uhr-Messe von Gutau nach Waldhausen. Nach einer Führung im Stift und in der Stiftskirche fuhr die Gruppe Richtung Maria Taferl. Im Anschluss an eine Besichtigung der Wallfahrtskirche stärkten sich die Damen und Herren beim Mittagessen. Danach wurde das Schloss von Erzherzog Ferdinand in Artstetten besucht und begutachtet. Den Abschluss bildete ein Besuch im Weingut Groiss in Langenlois.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.