20.11.2017, 10:36 Uhr

Waldburgerin bringt Polizeiarbeit auf die Leinwand

Von links: Verkehrsamtsleiter Gerhard Maier, Baumeister Franz Wimberger, der Linzer Stadtpolizeikommandant Karl Pogutter, Künstlerin Manuela Eibensteiner, Abteilungsleiter Josef Hanl.
WALDBURG, LINZ. Bilder, die die Polizeiarbeit künstlerisch darstellen, hängen derzeit in der Polizeiinspektion Linz - Nietzschestraße. Gemalt wurden die Werke von der Waldburgerin Manuela Eibensteiner. "Inspiriert hat mich die Arbeit meines Sohnes", sagt die Künstlerin. "Er ist Revierinspektor." Die Bilder beschäftigen sich mit allen Bereichen der Polizeiarbeit. "Ein Jahr lang hat es gedauert, meine Ideen auf Leinwände zu übertragen", sagt Eibensteiner. "Es ist eine große Vielfalt an Motiven entstanden: der Denker, Tango korrupti, Heros, der Adlerflug, der Akt und viele mehr." Die Gemälde können während der Amtsstunden in der Polizeiinspektion Linz - Nietzschestraße besichtigen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.