03.07.2017, 09:32 Uhr

13.800 Euro für guten Zweck erlaufen

FREISTADT. Unter dem Motto „Kinder für Kinder, Jugendliche für Jugendliche, Laufen für den guten Zweck“ erlief das Gymnasium Freistadt beim „Laufwunder“, einem österreichweiten Projekt der Caritas, insgesamt 13.818,30 Euro. Das Geld kommt Kindern und Jugendlichen in der Demokratischen Republik Kongo zu Gute. Ihnen wird eine faire Chance auf Bildung geboten. Durch die Laufleistung des BG/BRG Freistadt kann rund 700 Schülern ein Monat lang der Schulbesuch finanziert werden. Eltern im Kongo können sich den Schulbesuch nur schwer leisten, denn das Durchschnittseinkommen liegt bei 40 Euro im Monat. „Wir sind auf den erlaufenen Betrag sehr stolz und freuen uns, dass wir Kindern und Jugendlichen aus ärmeren Regionen helfen können", sagt Lehrerin Astrid Hollaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.