16.11.2016, 09:19 Uhr

Bioprodukte gehören auch bio verpackt

ST. OSWALD. "Ich will Menschen beim Einsparen von Plastik helfen", sagt Daniela Piererfellner. Allerdings nicht nur ein bisschen, sondern auf professionelle Art. Und darum hat die 34-jährige St. Oswalderin im Juni den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und das Gewerbe "Freier Handel" angemeldet. Auf ihrem Onlineshop www.bioverpackungen.at finden sich mehr als 450 kompostierbare Artikel.

Die Palette reicht von Besteck aus Holz über Schalen aus Zuckerrohr bis hin zu Tellern aus Palmblatt. Abnehmer von Piererfellners Sortiment, das sie weltweit über Spezialisten bezieht, sind unter anderem Gasthäuser, Bäcker, Selbstvermarkter, Cateringunternehmer, Bioläden und Ab-Hof-Betriebe. Doch auch unter privaten Konsumenten ist ihr Shop längst mehr als bloß ein Geheimtipp. Der Wunsch nach umweltfreundlichen Ein- und Mehrweglösungen nimmt zu. "Bei mir kaufen Menschen ein, die eine bestimmte Philosophie verfolgen", sagt Piererfellner, die hauptberuflich in der Abteilung "Gesundheit" der Oö. Landesregierung tätig ist. "Sie beschäftigen sich mit Nachhaltigkeit, Biokosmetik, fair hergestellter Mode und Tierschutz. Und sie sind der festen Meinung, dass Bioprodukte auch bio verpackt sein sollten."

Mitte November hat Piererfellner ihre Produkte bei der Messe "Bio Österreich" in Wieselburg ausgestellt. Die Resonanz war hervorragend. Denn Daniela Piererfellner steht nicht nur für einen virtuellen Shop, sondern auch für intensive Beratung. "Mir ist es wichtig, dass mich meine Kunden auch persönlich kennenlernen. Sie sollen sehen, dass ich das, wofür ich stehe, auch ernst nehme." Die Lieferzeit für ihre Produkte beträgt maximal fünf Tage. "Ein Standardrepertoire habe ich aber immer lagernd."

bioverpackungen.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.