12.11.2017, 08:21 Uhr

Forstunfall in Weitersfelden

(Foto: ÖAMTC)
WEITERSFELDEN. Ein 56-Jähriger aus Weitersfelden und sein 29-jähriger Sohn waren am 11. November, gegen 16:10 Uhr in einem Wald in Weitersfelden damit beschäftigt, Bäume, die durch Windriss umgestürzt waren, aufzuarbeiten.
Der 56-Jährige wollte eine ca. 20 Meter lange Fichte mit der Seilwinde vom abgebrochenen Stamm herunterziehen. Der Baum fiel zu Boden, wurde aber durch einen Stein wieder in die Höhe geschnellt und das Baumende traf den 56-Jährigen am Kinn, sodass er nach hinten geschleudert wurde. Der Sohn kam seinem Vater sofort zu Hilfe und verständigte die Rettung. Der Verunfallte wurde von der Rettung Liebenau erstversorgt und mit dem Rettungshubschrauber C10 ins AKH Linz geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.