07.11.2017, 14:49 Uhr

Forstunfall: Mann unbestimmten Grades verletzt

TRAGWEIN. Unbestimmten Grades verletzt wurde heute Vormittag ein 52-jähriger Tragweiner bei einem Forstunfall in der Ortschaft Schmierreith. Der Unfall ereignete sich beim Entfernen von Schadholz. Der Landwirt konnte selbstständig Hilfe rufen. "Nach Lageerkundung und Rücksprache mit dem Notarzt wurde eine Seilbergung mittels Notarzthubschrauber vorgenommen, um den Patienten schonend aus dem unwegsamen Gelände zu retten", sagt Einsatzleiter Daniel Schützenhofer von der FF Tragwein. Die Feuerwehren des Pflichtbereiches Tragwein waren rund zwei Stunden im Einsatz.

Alle Fotos: FF Tragwein
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.