24.11.2016, 14:26 Uhr

Genussmarkt wird auf neue Beine gestellt

Die Besucherfrequenz beim Freistädter Genussmarkt war zuletzt rückläufig. (Foto: Stadtgemeinde Freistadt)
FREISTADT. Seit 13 Jahren gibt es den Freistädter Genussmarkt, ehemals Frischemarkt. Jeden Freitagnachmittag von April bis Oktober werden dort frische, regionale und qualitativ hochwertige Produkte angeboten – vom Bio-Rindfleisch bis zu den feinsten Käsesorten und Marmeladen.

Da die Besucherfrequenz zuletzt rückläufig war, wird der Wochenmarkt nun auf neue Beine gestellt. „Die Neuausrichtung des Genussmarktes ist ein wichtiger Teil unseres umfangreichen Stadtentwicklungsprozesses", sagt Vizebürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer. "Unser gemeinsames Ziel ist eine lebendige Innenstadt. Dafür müssen wir in vielen Bereichen aktiv werden und neue Akzente setzen“, sagt die amtsführende Vizebürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer.

Bis zum Saisonstart 2017 werden Profis nun ein neues Konzept für den Freistädter Genussmarkt erarbeiten. Erster Schritt ist eine Kundenbefragung, denn laut Beratungsfirma ist es unumstößliches Gesetz, dass ein Wochenmarkt auf den jeweiligen Standort und seine Identitätsmerkmale maßgeschneidert sein muss, damit er funktioniert.

Die Neustrukturierung des Genussmarktes ist eines der ersten Projekte, das im Rahmen des Stadtentwicklungsprozesses realisiert wird. Weitere Top-Projekte sind die Installierung eines professionellen Stadtmarketings.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.