13.11.2017, 09:54 Uhr

Hagenberger Fire Fighter räumten wieder groß ab

HAGENBERG. Martin Remplbauer vom Firefighter Team Hagenberg war bei der Firefighter-Combat-Challenge in Graz nicht zu biegen: Er ließ alle 180 Teilnehmer aus neun Nationen hinter sich und holte gleich vier erste Plätze, einen davon gemeinsam mit seinem Teamkollegen Manuel Stütz.

Nach einer sehr erfolgreichen Wettbewerbssaison war die Stadthalle Graz die letzte Station im Wettkampfkalender der Hagenberger. Manuel Stütz konnte im Einzel mit einer Zeit von knapp über zwei Minuten und Gesamtrang 14 seine konstanten Leistungen im heurigen Jahr bestätigen. Noch besser lief es für Martin Remplbauer: Im Finallauf gegen Sören Warzok war er lange Zeit gleichauf, verlor zwar kurz die Orientierung und kassierte fünf Strafsekunden, war aber dennoch der Schnellste. Die Siegerzeit des neuen Staatsmeisters betrug 1:38 Minuten.

Alle Fotos: www.picture-me.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.