25.10.2017, 10:28 Uhr

Hotel Lebensquell eröffnet Zubau

Von links: Nikolaus Prinz, Jörg Stögmüller, Michael Strugl und Thomas Fröhlich eröffneten die neuen Bereiche des Lebensquells. (Foto: Lebensquell Bad Zell)
BAD ZELL. Nach 170 Tagen Bauzeit eröffnete das Gesundheitsresort Lebensquell Bad Zell den neuen Zubau des Wellness- und Kulinarikbereichs. Zahlreiche Ehrengäste trafen sich bei der Eröffnungsfeier, um sich ein Bild von den abgeschlossenen Umbauarbeiten zu machen. Das Restaurant wurde um 70 Sitzplätze vergrößert und die Wellnessoase ist um zwei Saunen, einen Außenpool und einen Ruheraum gewachsen. „Nach mehr als elf Jahren Hotel- und Wellnessbetrieb war es an der Zeit für Veränderungen.", sagt Geschäftsführer Thomas Fröhlich.
„Bei der Planung und Umsetzung des Neubaus haben wir immer die Mühlviertler Identität im Auge behalten“, sagt Elisabeth Humer vom Architekturbüro Stögmüller, das sich für das Projekt verantwortlich zeichnet. Sowohl in der Namensgebung der Hotel-Bereiche als auch in der Gestaltung und Ausstattung finden sich Architektur, Kultur und Landschaft des Mühlviertels wieder.

Fuchsluck’n, Dachsbau und Garten-Lounge

"Wir wollten mehr Privatsphäre für unsere Hausgäste schaffen", sagt Fröhlich. Die 250 Quadratmeter große Garten-Lounge ist exklusiv für Hotelgäste. In der neuen Zirbensauna „Dachsbau“ können Wellnessgäste selbst Aufgüsse durchführen und in der Salzkristallgrotte „Fuchsluck’n“ werden die Klangschalenaufgüsse zelebriert. Weiteres Highlight: Der beheizbare Außenpool. Im neuen Restaurantteil "Kräuterkuchl" ist nun Platz für Hochzeitsfeiern, Firmenevents und größere Runden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.