04.12.2017, 10:35 Uhr

Internetbetrug auf "willhaben"

(Foto: mashable.com)
HAGENBERG. Ein Hagenberger kaufte am 20. November über die Internetplattform "willhaben" ein iPhone 8 und überwies noch am selben Tag 700 Euro auf das Konto des Anbieters. Trotz mehrmaliger Urgenz per E-Mail ist das Smartphone noch immer nicht in Hagenberg eingetroffen. Die Polizei geht von einem Internetbetrug aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.