05.04.2017, 12:35 Uhr

Konzert stand im Zeichen der Nächstenliebe

ST. OSWALD. Unter dem Motto „Sound of Spring“ trat die oberösterreichische Band "Bellyland" für den guten Zweck im Gasthof zur Post auf. Elvis Pavic aus Linz und Johanna Breiteneder aus Freistadt überzeugten mit stimmlastigen Eigenkompositionen, untermalt von Gitarre und Percussion, sowie bekannten Liedern, ganz neu und anders interpretiert.

Das frisch gegründete Duo bedient sich sprachlich gesehen häufig dem oberösterreichischen Dialekt und greift mit viel Gefühl sowohl ernste als auch nicht ganz so ernst gemeinte Inhalte auf. Das Thema Liebe spielt eine zentrale Rolle in einigen der Songs, was gut zum eigentlichen Anlass der Veranstaltung passte: Nächstenliebe.

Veranstalter Thomas Breiteneder und seine vielen St. Oswalder Helfer zeigten sich begeistert vom Erfolg der Veranstaltung. Der gesamte Erlös des Konzertes in der Höhe von 1150 Euro geht an die St. Oswalder Asylwerber. Es sollen damit Fahrkosten zu Kursen, Nachmittagsbetreuungskosten und vieles mehr, das außerhalb des Budgets liegt, beglichen werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.