23.06.2017, 08:10 Uhr

Kuh verletzte Landwirt am Oberkörper

(Foto: panthermedia.net/Iakov)
RAINBACH. Am Mittwoch, 21. Juni, wollte ein Landwirt zusammen mit seinem Vater eine Kuh vom Freilaufstall in die Melkstallung weisen, nachdem das Rind gerade gekalbt hatte. Am Weg zwischen den beiden Ställen überlegte es sich die Kuh offensichtlich anders – sie ließ sich nicht mehr in den Stall weisen.

Das Rind rannte in den Misthaufen und blieb stecken. Mit einem Seil versuchten die Bauern, das Tier aus seiner misslichen Lage zu befreien. Dabei rutschte der Sohn aus und kam vor der Kuh zu liegen. Die Kuh sprang daraufhin auf und verletzte den Mann am Oberkörper. Der Landwirt musste von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landes-Krankenhaus Freistadt eingeliefert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.