09.11.2016, 18:47 Uhr

Märchenhafte Roben beim HLW-Ball

Bei der Eröffnung begann das Staunen über die wundervollen Roben der angehenden Maturantinnen - und manchen Akteuren stand wohl auch die Anspannung ins Gesicht geschrieben.
>Monastery crime - let’s break the rules one last time< ...

… lautete das Motto des diesjährigen Maturaballs der 5. HLW und HLK Freistadt. Damit signalisierten die MaturantInnen, dass daraus nicht nur eine rauschende, sondern auch eine pfiffige Ballnacht werden sollte. Ort des Geschehens – also „Tatort“ - war erneut die Messehalle Freistadt.

Mit dem Einzug der MaturantInnen begann das Staunen und Raunen, denn so viele prächtige Ballkleider sieht man selten am selben Ort. Natürlich beeindruckten auch Eröffnung, Showeinlagen sowie weitere Attraktionen. Dazu trug nicht zuletzt das mit viel Engagement geschaffene und gelungene Ambiente bei. Auch die musikalische Umrahmung sorgte für eine Bombenstimmung – mit der Tanzband Grands Filous, Resident DJ Gery Marten sowie dem Duo 2:tages:bart. Die Stimmung wurde außerdem durch die angeschlossene Disco in der Adamhalle angeheizt.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
2.604
Lea Jehle aus Landeck | 13.11.2016 | 18:49   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.