05.02.2018, 10:36 Uhr

Mühlviertler Kernlandbauern unter neuer Führung

Die Obfrau der Mühlviertler Kernlandbauern, Brigitte Maurer-Pühringer, übergibt ihr Amt nach zehnjähriger Tätigkeit an Rupert Wiesinger aus Hirschbach. (Foto: Christa Grünberger-Wurm)
FREISTADT, HIRSCHBACH. Nach zehn Jahren als Obfrau übergab Brigitte Maurer-Pühringer den Vorsitz der Mühlviertler Kernlandbauern an ihren Stellvertreter Rupert Wiesinger. Von Beginn an war der scheidenden Obfrau die Vernetzung der Ortsbauernschaften über die Gemeindegrenzen hinaus sehr wichtig. Diese Vernetzung wurde anhand verschiedenster Aktivitäten zum Ausdruck gebracht – wie dem Marktstandl am Genussmarkt, einer Genussroas am Hauptplatz, der Teilnahme bei der Mühlviertler Messe oder der Abhaltung der Kernlandbauernfeste 2013 und 2017.

Die Auszeichnung hochwertiger, regionaler Lebensmittel durch den Mühlviertler-Kernland-Qualitätspunkt und die Verleihung der Qualitätspunkttafel an zwölf Gastronomiebetriebe bzw. Bauern- und Hofläden sind nur zwei von vielen Aktivitäten in den vergangenen Jahren. Außerdem wurde eine Website erstellt, auf der Konsumenten unter dem Slogan „So regional wie möglich, ganz in ihrer Nähe“ ein umfassendes Angebot und Informationen zu den Betrieben erhalten.

Mühlviertler Kernlandbauern
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.