02.11.2016, 08:22 Uhr

Neues Kochbuch wird pikant

Die Mitarbeiter der Gesunden Gemeinde Lasberg sind zu Recht stolz auf das neue Kochbuch. (Foto: Christian Wittinghofer)
LASBERG. Nach dem großen Erfolg des Kochbuches "Gschmackig, schnell, gut", bringt das Team der Gesunden Gemeinde Lasberg erneut herrliche Rezepte in Buchform und lädt zur Buchpräsentation von "Lasberg kocht – einfach, pikant, köstlich" am Freitag, 18. November, 19 Uhr, in das Gasthaus Marktwirt. "Anni und Erich" übernehmen den musikalischen Part des Abends. Für Speis und Trank ist mit Köstlichkeiten aus dem neuen Kochbuch gesorgt. Alle Besucher haben bei einer Verlosung die Chance auf tolle Überraschungspreise.
"Die Idee hinter unseren Kochbüchern ist, die Leute wieder mehr zum Kochen zu inspirieren", sagt Gerlinde Tucho, die Arbeitskreisleiterin der Gesunden Gemeinde Lasberg. Immer mehr Menschen greifen auf Fertigprodukte zurück. Das zehrt nicht nur an der Gesundheit, sondern auch am Geldbörserl. "Unsere gesunden Rezepte sind verständlich und ganz einfach nachzukochen." Das neue Kochbuch ist erhältlich beim Lasberger Adventmarkt, im Kaufhaus Lindner, im Schuhhaus Preinfalk, auf dem Marktgemeindeamt Lasberg, im Bauernladen Freistadt und in der Trafik Pirklbauer in St. Oswald.
TIPP: Auch Kochbuch Nummer eins ist zur Zeit wieder erhältlich.

Kleiner Vorgeschmack

Lachs-Wraps
Zutaten:
4 Scheiben Tramezzinibrot
2 Limetten
4 EL Creme Fraiche
Salz
1 Spritzer Limettensaft
8 Scheiben Graved- oder Räucherlachs
2 EL Petersilie oder Rucola klein geschnitten

Zubereitung:
Tramezzinibrot zwischen zwei Klarsichtfolien legen und dünn ausrollen. Limetten schälen und in Scheiben schneiden. Creme Fraiche mit Salz und Limettensaft glatt rühren. Brot mit Creme Fraiche bestreichen und mit den Lachsscheiben belegen. Limettenscheiben und Petersilie/Rucola darauf verteilen, eng einrollen und einmal durchschneiden.



Kühlschrankgeheimnis (Resteverwertung)
Zutaten:
500 g Wurst- oder Fleischreste (am besten gemischt)
1 grüner Paprika fein gehackt
2 bis 3 Essiggurkerl fein gehackt
100 g Sauerrahm
Nach Belieben: 100 bis 150 g geriebener Hartkäse (Emmentaler, Gouda, Edamer)
1 Bund geschnittener Schnittlauch
Bei Bedarf etwas gehackte Zwiebel und Knoblauch
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Wurst- oder Fleischreste fein faschieren oder in der Moulinette zerkleinern. Paprika, Gurkerl, Schnittlauch und eventuell geriebenen Käse dazugeben. Mit so viel Sauerrahm vermischen, dass die Masse streichfähig wird. Erst jetzt den Aufstrich bei Bedarf noch mit Salz, Pfeffer, Zwiebel und Knoblauch abschmecken. Den fertigen Aufstrich im Kühlschrank einige Stunden durchziehen lassen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.