08.09.2014, 14:06 Uhr

Rasieren beim Friseur: Der Zehn-Minuten-Luxus

Friseurmeister Turan Üstün hat seinen Salon in der Waaggasse 12. (Foto: BRS)
FREISTADT. Für alle, die einen gepflegten Bart oder glatte Wangen haben wollen, kommen nicht viele Friseure in Frage. "Es ist vor allem der Relax-Gedanke, der die Herren zur professionellen Rasur treibt, und die meisten Kunden lassen sich dabei auch gleich einen Haarschnitt verpassen“, erklärt Friseurmeister Üstün. Rund zehn Minuten dauert eine Rasur, inklusive der Vor- und Nachbehandlung, die vor dem eigenen Badezimmerspiegel kaum so umfangreich ausfallen dürfte. Dazu gehört auch ein gewisses Können. Der Rasierdienst ist für jüngere Burschen, die oft einen Modebartschnitt bevorzugen genau so zu empfehlen wie für ältere Herren, die die Behandlung einfach genießen wollen.

Für die Nachbehandlung werden oft spezielle Rasierwasser verwendet. Diese beruhigen die Haut und machen sie wieder angenehm weich. Immer mehr lassen sich auch die Ohren- und Nasenhaare wegbrennen. Somit ist man(n) wirklich gepflegt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.