24.11.2016, 11:47 Uhr

Rotes Kreuz bittet um Spenden für Sozialmärkte

Die Rotkreuz-Mitarbeiter Johann Eder (li.) und Fritz Putschögl.
FREISTADT. "Kauf ein Stück mehr!“ – unter diesem Motto findet am Samstag, 3. Dezember, vor diversen Einkaufsmärkten die traditionelle Sammelaktion der Sozialmärkte zu Gunsten hilfsbedürftiger Menschen im ganzen Bezirk Freistadt statt.

Auch im Bezirk Freistadt gibt es immer mehr Menschen, die von Armut bedroht sind. In den drei Sozialmärkten in Hagenberg, Freistadt und Unterweißenbach werden Waren des täglichen Gebrauchs zu stark reduzierten Preisen angeboten, um armutsgefährdete Menschen zu unterstützen. Angeboten werden ausschließlich gespendete Waren beziehungsweise Produkte, die von Kooperationspartnern zur Verfügung gestellt werden.

Bei der Sammelaktion stehen freiwillige Rotkreuz-Mitarbeiter vor diversen Lebensmittelgeschäften und bitten die Kunden, beim Einkauf ein zusätzliches Produkt zu erwerben und dieses an hilfsbedürftige Kunden der Rotkreuz-Sozialmärkte zu spenden. Ziel dieser Aktion ist es, Waren zu erhalten, die sonst schnell vergriffen sind. Zu diesen Produkten zählen vor allem Grundnahrungsmittel wie Mehl, Zucker, Öl, Butter, Kaffee, Tee Lebensmittel in Dosen sowie Hygieneartikel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.