11.11.2017, 16:46 Uhr

Rotlicht bei Ampel übersehen

(Foto: Gina Sanders/Fotolia)

Einen Auffahrunfall verursachte ein 20-jähriger Autolenker Samstag Vormittag in Pregarten. Einen Alkotest verweigerte er – der Führerschein ist weg.

PREGARTEN. Der 20-Jährige hat sich laut Polizei mit überhöhter Geschwindigkeit der Kreuzung auf der B124 genähert. Ein anderer Autolenker (41), der bereits an der Haltelinie stand, hatte dies im Rückspiegel bemerkt und noch versucht, auszuweichen. Der Unfall konnte jedoch nicht mehr verhindert werden: Der 20-Jährige fuhr in das Heck des Wagens, verriss dann sein Fahrzeug und fuhr bei Rotlicht in die Kreuzung ein, wo er mit einen weiteren Pkw kollidierte. Dessen Lenker (26) wurde dabei leicht verletzt.
Laut Polizei wurden bei dem 20-Jährigen, der den Unfall verursacht hatte, eindeutige Alkoholisierungsmerkmale festgestellt. Einen Alkotest verweigerte er jedoch. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und er wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.