31.10.2017, 09:01 Uhr

Sandbilder-Ausstellung im Freistädter Spital

FREISTADT. Von 2. November bis 5. Jänner 2018 werden im Foyer des Landes-Krankenhauses Freistadt Kunstwerke aus Sand präsentiert, die von Menschen mit Beeinträchtigung der Lebenshilfe-Werkstätte Freistadt hergestellt wurden. Vier bis acht Wochen dauert es, ein Sandbild mittlerer Größe herzustellen. Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung fertigen diese mit viel Geschick in liebevoller Handarbeit.

Die Bildmotive reichen dabei von Landschafts- und Blumenmotiven bis hin zu Mandalas. Die Lebenshilfe-Klienten der Sandgruppe arbeiten mit großer Begeisterung und viel Geduld an den Kunstwerken. Konturen werden erst aufgezeichnet, dann ausgefräst und die Rillen mit Raps- oder Senfkörnern ausgefüllt. Im Anschluss folgt das Bestreuen der Oberfläche mit eingefärbtem Sand. Wer ein persönliches Geschenk sucht, kann auch eigene Fotos – beispielsweise Bilder vom eigenen Garten oder der persönlichen Lieblingslandschaft – in die Werkstätte Freistadt bringen, um diese Motive in Sand verewigen zu lassen.

Alle Fotos: Lebenshilfe
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.