31.10.2016, 12:38 Uhr

Spannende Lese-Zeit

Andrea Wurzinger (Foto: Erwin Pramhofer)
FREISTDT. Fünf Tage voller Bücher und Ideen, mit aktuellen Einblicken in neue Branchen und Märkte, gingen vor ein paar Tagen zu Ende: Die Frankfurter Buchmesse war wieder ein Anziehungspunkt für Literaturfans.
Was am Buchmarkt gerade aktuell und darüber hinaus auch noch sehr lesenwert ist, darüber wissen auch die heimischen Buchhändler bestens Bescheid.
Andrea Wurzinger, die am Freistädter Hauptplatz sehr engagiert eine Buchhandlung betreibt, hat gleich mehrere Buchtipps parat.

David Precht:
Tiere denken, erschienen im Goldmann Verlag; Precht setzt sich zum ersten Mal mit der Frage auseinander, ob wir Tieren Rechte zusprechen sollen – ein Thema, das bis heute nichts an Brisanz verloren hat.
Joël Dicker: Die Geschichte der Baltimores, erschienen im Piper Verlag. "Einmal angefangen, wird man dieses Buch nicht mehr zur Seite legen, ist also ideal für ein verregnetes Wochenende. Spannung ist garantiert", so Andrea Wurzinger.

Nicolas Barreau:
Das Cafe der kleinen Wunder, erschienen im Thiele Verlag; "Ein wundervolles Buch und eine schöne Liebesgeschichte. Die 25-jährige Nelly verlässt Hals über Kopf Paris, um nach Venedig zu reisen.
Peter Frankopan: Licht aus dem Osten, Rowohlt Verlag; Frankopan lehrt , die Geschichte neu zu sehen, indem er nicht Europa, sondern den Nahen und
Mittleren Osten zum Ausgangspunkt macht. "Atemberaubend gut geschrieben", so die Buchhändlerin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.