03.12.2017, 14:27 Uhr

"Spaßrallye" verursacht Ernteschaden auf 2.000 Quadratmetern

Der Schaden kann erst im Frühjahr beziffert werden. (Foto: Lukas Sembera/Fotolia)
UNTERWEISSENBACH. Ein bislang unbekannter Autofahrer fuhr in den Abendstunden des 2. Dezember 2017, laut Polizeimeldung vermutlich mit einem geländegängigen Auto, über einen Acker in Hinterberg (Gemeinde Unterweißenbach). Durch das "Driften" im Kreis, auf den noch nicht gefrorenen Boden, wurde die Aussaat auf einer Gesamtfläche von ca. 2.000 bis 2.500 Quadratmetern beschädigt. Der tatsächliche finanzielle Schaden kann erst im Frühjahr ermittelt werden, wird jedoch mehrere Hundert Euro betragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.