05.01.2018, 11:34 Uhr

Was ich glaube: Luthers Beitrag zur Reformation

Günter Wagner ist evangelischer Pfarrer von Gallneukirchen. (Foto: Hans Dumfarth)
BAD ZELL. Im Jahr 2017 feierte die evangelische gemeinsam mit der katholischen Kirche das 500-Jahr-Jubiläum der Reformation. Mit dem Anschlag der 95 Thesen von Martin Luther 1517 begann für die beiden christlichen Kirchen ein steiniger Weg in der Wertschätzung der jeweils anderen Konfession.

Für beide Kirchen gibt es wichtige und schmerzvolle, aber auch fruchtbare Abschnitte auf dem Weg durch die Geschichte. Nach dem großen Jubiläumsjahr wird auf der Mühlviertler Alm im Rahmen des ersten Abends der Reihe "Was ich glaube" ein besonderer Blick auf das Verbindende und Trennende zwischen der evangelischen und katholischen Kirche geworfen.

Als Vortragender konnte Günter Wagner, evangelischer Pfarrer von Gallneukirchen, gewonnen werden. Er wird am Dienstag, 16. Jänner, 19.30 Uhr, im Pfarrsaal Bad Zell auf die Ursachen und den Beitrag Martin Luthers zur Reformation eingehen. Eintritt: freiwillige Spenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.