21.10.2014, 10:22 Uhr

Wiederverwenden ist fair

(Foto: Volkshilfe)

Das ist fair: ausgediente Kleidungsstücke

FREISTADT. „Kinder wachsen so schnell aus ihren Jacken, Mäntel, Hosen und Schuhen, dass viele Eltern fast verzweifeln daran“, sagt Barbara Tröls, Geschäftsführerin der Volkshilfe Freistadt. Eine Alternative zu teuren, neuen Sachen ist die geprüfte Qualitätskleidung im Volkshilfe-Shop. „Das Angebot ändern sich täglich, da wir mit durchschnittlich 80 bis 90 Verkäufen pro Tag ständig neu eingetroffene Artikel einsortieren,“ so Tröls. Der Einkauf in den Shops ist an keine Einschränkungen gebunden. Man braucht keinen Ausweis, es ist auch keine Anmeldung nötig.
Das Angebot in den 16 Volkshilfe Shops in ganz Oberösterreich stammt aus Kleiderspenden, die mittels Volkshilfe Container gesammelt oder direkt im Shop abgegeben werden können. „Viele Kundinnen und Kunden bringen uns einen Sack voll gebrauchter Kleidung und schauen sich dann gleich wieder nach dem einen oder anderen Stück bei uns um. Auf diese Weise leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung und gleichzeitig können wir Menschen, die wenig Geld zum Leben haben, eine sehr günstige Einkaufsmöglichkeit bieten“, beschreibt Tröls den Warenkreislauf.
Neben Kleidung finden Kundinnen und Kunden im Volkshilfe Shop auch preiswerte Möbelstücke, geprüfte Geräte, Geschirr, Haushaltsartikel, Spielsachen, Bücher, Sportgeräte und vieles mehr.

Der Volkshilfe-Shop ist von Montag bis Freitag jeweils 8-12 und 13-17 Uhr geöffnet. Wer gut erhaltene Sachen abgeben möchte, kann dies direkt im Shop tun. Sperrige Sachen wie Möbel etc. werden abgeholt. Telefon: 7942/73216-18
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.