16.11.2017, 15:53 Uhr

Kreisel gewinnt bei Automobil-Preis 2017

Von links: Thomas Harruk (Arbö OÖ), Markus Kreisel (Kreisel Electric), Gernot Friedhuber (Kreisel Electric) und Reinhold Entholzer (Arbö OÖ). (Foto: Christian Hofer)
LINZ, RAINBACH. Die 34. Auflage des Großen Österreichischen Automobil-Preises brachte heuer nicht nur drei ausgezeichnete Autos, sondern auch das Rainbacher Unternehmen Kreisel Electric als große Sieger hervor. Rund 400 Gäste, darunter das Who is Who der heimischen Automobilindustrie, waren bei den Feierlichkeiten in Wien live dabei. Die Siegerfahrzeuge 2017 heißen Seat Ibiza, Audi Q5 und BMW 5er-Serie.

Aus oberösterreichischer Sicht besonders erfreulich ist der Gewinner in der Kategorie "Umwelt": Mit Kreisel Electric wurde ein innovatives Unternehmen aus dem Bereich der E-Mobilität mit dem Arbö-Umweltpreis ausgezeichnet. Die Jury würdigt damit die Verdienste der Mühlviertler, die innerhalb weniger Jahre zu einem Big Player der E-Mobilität aufgestiegen sind.

„Alternative Antriebsformen für eine nachhaltige Vereinbarkeit von Mobilität und Umwelt ist ein Kernaspekt, mit dem wir uns als moderner Mobilitätsdienstleister beschäftigen. Dass sich ein innovativer Branchenvertreter quasi in der Nachbarschaft befindet, ist natürlich eine ganz tolle Angelegenheit,“ freuen sich Thomas Harruk, Landesgeschäftsführer des Arbö Oberösterreich und Reinhold Entholzer, Präsident des Arbö Oberösterreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.