29.09.2014, 14:45 Uhr

Neuer VP-Kandidat möchte mit Leuten ins Gespräch kommen

ST. OSWALD. "Nach Gesprächen mit meiner Familie und im Freundeskreis habe ich mich entschlossen, bei der nächsten Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr anzutreten. Vor allem die ersten sehr positiven Rückmeldungen haben mich bestärkt und ermutigt, dass ich mich in meiner Heimatgemeinde politisch engagieren und Verantwortung übernehmen möchte", so Walter Kreisel (57), der von der ÖVP St. Oswald einstimmig als Bürgermeisterkandidat nominiert und kürzlich offiziell vorgestellt wurde.
Walter Kreisel ist seit 37 Jahren verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder, Walter und Manuela, und wohnt in Florenthein. Beruflich hat er die Firma Kreisel in Freistadt gegründet und viele Jahre gemeinsam mit meinem Bruder geleitet.
Nachdem es nicht leicht ist, geeignete Kandidaten zu finden, ist man bei der VP St. Oswald froh, einen engagierten Mann präsentieren zu können. Und Walter Kreisel verspricht: "Ich bin davon überzeugt, dass wir miteinander viel bewegen
können. Hick-Hack und Parteienstreit bringen uns nicht weiter. Ich bin der Meinung, dass Parteipolitik in einer Gemeinde nichts verloren hat. Bei mir werden die Menschen mit ihren Wünschen und Anliegen immer im Mittelpunkt stehen!" Und er lädt die Bevölkerung ein, ihm Ideen, Wünsche und Anregungen zu übermitteln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.