30.11.2017, 17:31 Uhr

UPDATE: Koller als Wirtschaftsstadtrat zurückgetreten

Thomas Koller (Foto: Studio für Photographie)
FREISTADT. Seit Montag, 27. November, steht die Stadtgemeinde Freistadt ohne Wirtschaftsstadtrat da. Thomas Koller (ÖVP) hat seine Funktion als Vorsitzender des Ausschusses IX zurückgelegt. Als einfacher Gemeinderat will der Versicherungsunternehmer aber weiterhin tätig sein: "Weil mir Freistadt einfach am Herzen liegt."

Auslöser für den Rücktritt waren offenbar Auffassungsunterschiede zwischen ihm und Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer. "Aus meiner Sicht besteht die Verantwortung als Stadtrat auch darin, Dinge kritisch zu hinterfragen", sagt Koller. "Das muss eine Gesinnungsgemeinschaft wie die ÖVP – genauso wie eine Familie oder eine Partnerschaft – aushalten." Koller will neben seiner Tätigkeit als Gemeinderat auch seine Funktionen in der Interkommunalen Betriebsansiedlung (Inkoba) und im Reinhalteverband weiter ausüben.

Nach Martina Miesenberger ist Koller der zweite prominente ÖVP-Politiker, der in der Ära Paruta-Teufer das Handtuch wirft. Miesenberger hatte ihren Rücktritt im Sommer 2017 mit "mangelnder Kommunikation" und "zu wenig Miteinander" begründet. Adressat ihrer Kritik war ebenfalls die Bürgermeisterin.

Für Elisabeth Paruta-Teufer kam Kollers Rücktritt nicht überraschend. "Er hat schon im Laufe des Jahres Teile seines Aufgabengebietes wie Stadtmarketing, Badeanlage oder Feuerwehrwesen an mich und den Vizebürgermeister abgegeben." Der Nachfolger von Koller wird nächste Woche gekürt. Der Neue wird bereits bei der Gemeinderatssitzung am Montag, 11. Dezember, angelobt.

BERICHT VOM 31. JULI 2017
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.