22.09.2014, 09:33 Uhr

250 Fans bei Faustball-Derby in Waldburg

Julian Payrleitner jubelt über den Derbysieg. (Foto: Stefan Gusenleitner)
WALDBURG, FREISTADT. 250 Zuschauer verfolgten das Faustball-Derby zwischen den Nachbarorten Waldburg und Freistadt in der 1. Bundesliga der Herren. Der für Waldburg spielende Peter Augl zog gegen sein Ex-Team aus Freistadt mit 0:4 erwartungsgemäß den Kürzeren. "Vor dieser Kulisse zu spielen ist großartig. Das Waldburger Team hat engagiert gekämpft, doch es ist brutal hart, als Aufsteiger in der 1. Liga zu bestehen. Ich freue mich über die solide Leistung meines Teams“, sagt Freistadt-Trainer Woitsch Andreas über das gewonnene Derby. Aufgrund einiger Spielabsagen setzten sich die Männer der Union Compact Freistadt vorübergehend sogar an die Spitze. Aufsteiger Waldburg ziert nach drei Niederlagen in drei Spielen das Tabellenende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.