15.12.2017, 12:52 Uhr

"Goggis" Ziele werden nicht kleiner

Gottfried Pilz (Foto: Joel Kernasenko)
BAD ZELL. Gottfried Pilz' Ziel vor der Saison 2017 war der Sprung vom Amateur in den professionell geführten Motorsport. "Und das ist mir glücklicherweise gelungen", sagt der 26-jährige Bad Zeller. Mit Podestplatzierungen in Brünn und am Red-Bull-Ring in Spielberg vor mehr als 30.000 Zuschauern konnte "Goggi" seine Fans begeistern. Schlussendlich landete der KTM-Pilot auf Platz drei in der Teamwertung der GT4-Europameisterschaft.

Die Ziele für das Jahr 2018, in dem er die Zusammenarbeit mit dem deutschen Team "Reiter Engineering" und KTM fortsetzen möchte, werden nicht kleiner: "Ich will gegen Hersteller wie Mercedes, McLaren, Aston Martin und Porsche um den Titel fighten." Neben den perfekten Voraussetzungen im Team möchte Pilz die Zusammenarbeit mir regionalen Unternehmen forcieren. "Das würde natürlich sehr gut passen, da ich mit KTM ja in einem Boliden eines oberösterreichischen Herstellers sitze."

In der Saisonpause steht für den Bad Zeller Motorsportler die gründliche körperliche und mentale Vorbereitung auf die neue Saison auf dem Programm. "Mit Simulator-Einheiten kommt man zumindest halbwegs rostfrei durch den Winter", sagt er. "Und mit dem Besuch der Jännerrallye wird die Vorfreude auf das nächste Jahr noch größer."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.