16.06.2017, 11:22 Uhr

Olympia-Teilnehmer Leimlehner tritt zurück

Fabian Leimlehner am Reck (Foto: ÖTF)
LASBERG. Fabian Leimlehner (Union Lasberg) tritt zurück. Der 29-Jährige war 2012 der erste österreichische Kunstturner nach einer Durststrecke von 52 Jahren, der es zu den Olympischen Spielen geschafft hat. 2011 hielt er für drei Monate sogar die Spitze der Weltrangliste am Reck. „Die Zeit ist gekommen, um mich voll auf mein Studium zu konzentrieren", sagt Leimlehner.

Fabian Leimlehners Rücktrittsschreiben im Wortlaut:
„Nach vielen schönen Jahren mit Höhen und Tiefen trete ich nun vom aktiven Leistungssport zurück. Ich durfte über zehn Jahre lang das österreichische Nationalteam vertreten und bin dafür sehr dankbar. Allen voran danke ich meiner Familie und meiner Freundin und natürlich auch meinen Trainern und Kollegen, insbesondere Petr Koudela, der mich jahrelang begleitet und gestärkt hat. Nun ist der Zeitpunkt gekommen, um dem Leistungssport adieu zu sagen und mich voll und ganz der Fertigstellung meiner beiden Studien der Rechtswissenschaften und dem Sportrecht zu widmen, wobei ich hier dank der Ausbildungsförderung als ehemaliger Heeresleistungssportler des österreichischen Bundesheeres zügig voran komme. Natürlich werde ich immer dem Turnsport verbunden bleiben und diese Passion in einer anderen Weise fortsetzen. Ich plane als Athletenvertreter im Internationalen Turnerbund zu kandidieren und hoffe natürlich auf meine Wahl im Oktober 2017.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.