06.10.2014, 10:22 Uhr

Das scheinbar Unmögliche möglich machen…

Daniel Hubert, Helmut Kern, Gabriele Lackner-Strauss, Andy Holzer, Walter Mayr, Dietmar Wolfsegger. (Foto: Foto: kienberger.at)
BEZIRK. Den Umstand, selbst auf den höchsten Gipfeln dieser Welt die Aussicht nicht genießen zu können, betrachtet Andy Holzer keineswegs als aussichtslos. Ganz im Gegenteil: Von Geburt an blind, zeigt er Osttiroler Profi-Alpinist, was alles mit Willensstärke erreichbar ist. Das scheinbar Unmögliche möglich machen, gehört für Holzer seit Kindestagen an zum Alltag. Er sieht keine Probleme, er ergreift die Chancen und hat es auf diese Weise mittlerweile weltweit auf die höchsten und extremsten Berge unseres Planeten geschafft. Geschafft hat es Holzer auch, die mehr als 300 Gäste der WKO Freistadt beim Wirtschaftsempfang in der Bruckmühle Pregarten in seinen Bann zu ziehen und den Sehenden die Augen zu öffnen.

Beeindruckt von Holzers Art der Schicksals- und Lebensbewältigung zeig­ten sich gemeinsam mit WKO-Obfrau Gabriele Lackner-Strauss, WKO-Leiter Dietmar Wolfsegger und den Mitgliedern des Freistädter Bezirks­stellen­ausschusses u.a. auch Bezirkshauptmann Alois Hochedlinger, die Bürgermeister Anton Scheuwimmer und Friedrich Holzinger, Messepräsident Franz Kastler, das Team des AMS Freistadt mit Leiter Alois Rudlstorfer und AK-Leiter Klaus Riegler.

Viel Ehrgeiz zeigt auch die WKO Freistadt in ihrem neu adaptierten und taufrisch präsentierten Wirtschafts-Entwicklungsprogramm Zukunft Wirtschaft Freistadt. Gabriele Lackner-Strauss: „Wir setzen alles dran, den Bezirk Freistadt zu profilieren als Region mit Handschlag-Qualität, als bestens erschlossenes Zentrum des sympathischen Mühlviertels und als Tor zum Norden.“ Dietmar Wolfsegger ergänzt: „Wir laden alle Akteure in der Region ein, an der Schärfung dieses Profils mitzuwirken, insbesondere die Gemeinden.“

Wirtschaftsmedaille für Helmut Kern

Einer, der gemäß dem Holzer-Motto beruflich „nach oben“ unterwegs ist, ist der frisch gebackene RLB-Vorstandsdirektor-Stellvertreter Helmut Kern. Schon als Geschäftsstellenleiter der Raiffeisenbank Region Pregarten war Kern stets aktiver Mitgestalter bei der Aufwärtsentwicklung der Freistädter Wirtschaft, insbesondere auch in seinen Funktionen in der Jungen Wirtschaft wie auch 6 Jahre als Vorsitzender des Forum Schule & Wirtschaft Freistadt. Dafür bedankten sich WKO-Obfrau Gabriele Lackner-Strauss und WKO-Leiter Dietmar Wolfsegger bei dem erfolgreichen und engagierten Bänker im Rahmen des Wirtschaftsempfangs mit der Wirtschaftsmedaille der WKO Oberösterreich und wünschten viel Erfolg in der neuen verantwortungsvollen Position.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.