03.04.2017, 12:29 Uhr

Erstes Gemeinde Jungunternehmerbüro Oberösterreichs entsteht in Schönau

ÖAAB-Obmann Klemens Moßbauer, Bgm. Herbert Haunschmied und Wirtschaftsbund-Obmann Harald Ebner (v.l.) sind stolz auf das Jungunternehmerbüro, das 2017 in Schönau entsteht. (Foto: ÖAAB)
SCHÖNAU. Auf Initiative des ÖAAB, Wirtschaftsbund und ÖVP Schönau entsteht im Gemeindeamt ein Büro für Jungunternehmer. Ziel ist es, ein passendes Angebot für die Unternehmer und Arbeitgeber der Zukunft zu schaffen und diese zu fördern, um mittelfristig das Arbeitsplatzangebot in der Region und im Ort zu stärken.
Schönau schafft einen Coworkingspace für Jungunternehmer, bestehend aus Schreibtische, Glasfaser-Internet, Drucker, Kopierer und Besprechungsraum. Ziel ist es den Austausch unter Kollegen zu ermöglichen und die Jungunternehmer am Start mit planbaren Fixkosten und der nötigen Flexibilität zu unterstützen.
Bürgermeister Herbert Haunschmied: „Wir freuen uns über zahlreiche Anfragen von Jungunternehmern für unser Gemeinde Jungunternehmerbüro.“
ÖAAB-Obmann Klemens Moßbauer: „Wir gehen als Arbeitnehmer-, Wirtschaftsvertretung und Gemeinde mit dem Jungunternehmerbüro neue Wege, um damit Neues für die Region und Schönau entstehen zu lassen."
Auch Wirtschaftsbund-Obmann Harald Ebner bekräftigt: "Nach unserem Betriebsbaugebiet schaffen wir ein weiteres Angebot für Unternehmer, insbesondere für Jungunternehmer. Auch hier ist es notwendig, zuerst das Angebot zu schaffen, um einfach und schnell Lösungen für potentielle Arbeitgeber zu schaffen."
Mehr Informationen mit weiteren Details gibt es bei Amtsleiter Engelbert Schwab, 07261 / 7255.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.