15.11.2017, 18:45 Uhr

Jungsommelière Austria

Zusatzqualifikation Jungsommelière:

„Können Sie mir verschiedene Weingebiete in Niederösterreich nennen? Würden Sie mir bitte den Rotwein belüften? Was verstehen Sie unter dem Begriff Tannine“? So oder ähnlich lauteten die vielen Fragen aus dem Prüfungsgebiet zur Jungsommelière.

Aufgabenstellungen gab es allerdings nicht nur zum Thema Wein, sondern das gesamte Wissen der Getränkekunde wurde von den Schülerinnen erfragt. Getränke begleiten das gesamte Menü vom Aperitif, alkoholfreien Getränken, Wein, Bier, Kaffee, Spirituosen bis hin zum Digestif.

Die Schülerinnen aus der 5. HLW hatten davor bereits die theoretische und sensorische Prüfung mit Erfolg gemeistert. Im Rahmen der sensorischen Prüfung wurden fünf Weine ausgeteilt. Bei diesem Teil der Prüfung war es wichtig, den Wein mit Auge, Nase und Geruch zu beurteilen.

Während der praktischen Prüfung am Mittwoch mussten die Schülerinnen zu einem 5-Gänge-Menü eine passende Weinbegleitung zuteilen und dieses dann präsentieren. Außerdem wurden zwischendurch verschiedene Fragen von den Prüfern gestellt. Ein weiterer wichtiger Teil war das Weinservice inklusive Weinpräsentation, Avinieren und Belüften.

14 Damen der HLW Freistadt freuen sich über den erworbenen Titel - Hanna Schimpl und Elisabeth Kranzl bestanden sogar mit gutem Erfolg.
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.