09.04.2017, 17:53 Uhr

"Liebe Eltern, wir brauchen viele junge Unternehmer!"

Christoph Heumader, Junge Wirtschaft OÖ Landesvorsitzender-Stv. und Selbstständiger IT Consultant & Agile Coach (Foto: JR Photography)
BEZIRK FREISTADT. Niemand weiß, was was die Zukunft bringen wird. Aber eines steht jetzt schon fest: Die Berufsbilder werden sich schneller verändern, als man es bislang gewohnt waren. "Die meisten Grundschüler werden später in Berufen arbeiten, die wir aktuell noch gar nicht kennen", so Christoph Heumader,
Landesvorsitzender-Stv. der Jungen Wirtschaft OÖ, selbstständiger IT Consultant & Agile Coach.
Viele Eltern stehen vor Herausforderungen oder einem Dilemma: Was soll man den Kindern bei der Berufswahl raten? Welche Jobs werden auch in 10 oder 20 Jahren noch existieren? Was sollen Eltern ihren Kindern bei der Berufswahl raten?
Heumader: "Es gilt die Formel: je kreativer und spezialisierter, desto besser! Wer eher für Routinetätigkeiten zuständig ist, läuft Gefahr, künftig durch Maschinen ersetzt zu werden."
Die Erwerbsbiografien der Zukunft werden anders aussehen, als die der Eltern. Die Jugendlichen müssen sich auf mehr Jobwechsel und viele Veränderungen einstellen.
Heumader: "Die Junge Wirtschaft OÖ hat Eltern schulpflichtiger Kinder befragt, ob sie ihren Kindern empfehlen würden, ein Unternehmen zu gründen. 63 Prozent der befragten Eltern würden ihren Kindern davon abraten. Diese Einstellung halte ich für längst überholt und grundsätzlich! Gerade junge Leute sollten versuchen, eigene Ideen umzusetzen und ein eigenes Unternehmen aufzubauen! Was haben sie denn zu verlieren? Sie gewinnen auf jeden Fall viele Erfahrungen. Die
derzeitige Digitalisierung der Wirtschaft sorgt dafür, dass die Kosten für Gründungen immer weiterzurückgehen und man gleichzeitig viel schneller absehen kann, ob man mit der Geschäftsidee Erfolg haben wird ,oder sich doch lieber einen Job suchen sollte."
Die Junge Wirtschaft appelliert: "Wir brauchen viel mehr junge Unternehmen, denn hier entstehen die Arbeitsplätze der Zukunft, die dann auch wieder unseren Kindern neue Job-Perspektiven bieten! Wenn Eltern ihren Kindern davon abraten, selber Unternehmen gründen zu wollen, dann bewirken sie genau das Gegenteil
von dem, was sie eigentlich erreichen wollen: Sie gestalten die Zukunft der Kinder nicht sicherer, sondern erhöhen für sie das Risiko, später ohne Job dazustehen!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.