03.07.2017, 14:23 Uhr

Raiffeisen zeichnete Norbert Maier aus

Von links: Raiffeisenbank-Geschäftsleiter Walter Mayr, Martina und Norbert Maier, Obfrau Martha Manzenreither und Rudolf Posch vom Raiffeisenverband OÖ.
HIRSCHBACH. Als Anerkennung für seine langjährige Arbeit als Geschäftsleiter bzw. Bankstellenleiter der Raiffeisenbank Hirschbach wurde Norbert Maier bei der Mitinhaberversammlung mit der Raiffeisen-Plakette des Raiffeisenverbandes OÖ ausgezeichnet. Der Ausgezeichnete trat nach der Matura an der HAK Freistadt, dem Präsenzdienst und einer kurzen beruflichen Zwischenstation 1978 als Angestellter bei der Raiffeisenbank Hirschbach ein. Ab 1982 leitete er dann zehn Jahre lang das Geldinstitut als Geschäftsleiter und in weiterer Folge als Bankstellenleiter. Ende November 2017 wird er nach 39 Jahren seine berufliche Laufbahn mit den Übertritt in die Freizeitphase der Altersteilzeit beenden.

"Bankstellendirektor Maier war während seiner gesamten Arbeitszeit sehr engagiert und mit hoher Kompetenz im Sinne der Kunden und Mitinhaber tätig und hat sich große Verdienste um 'seine' Raiffeisenbank erworben." bedankte sich der Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Region Freistadt, Walter Mayr, in seiner Laudatio

Im Rahmen der Mitinhaberversammlung fand auch die Neuwahl der örtlichen Delegierten und Spitzenfunktionäre statt. Die bisherige Obfrau Martha Manzenreither wurde wiedergewählt, Stellvertreter ist Roman Schauer. Zu weiteren Delegierten wählten die Mitinhaber Ernst Danner, Reinhard Glanzegg und Martin Leitgöb.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.