23.05.2017, 08:31 Uhr

SPÖ fordert mehr Jobs für Pregarten

Das SPÖ-Team Pregarten (Foto: Privat)
PREGARTEN. Arbeitsplätze in Pregarten, faire Löhne oder die Regio-Tram für die Pendler: Zu diesen Themen kam die SPÖ-Pregarten kürzlich mit Passanten am Fürstplatz ins Gespräch. Im Rahmen der Kampagne rund um das Thema „Arbeit“ zeigten sich zahlreiche BürgerInnen am Info-Stand interessiert und konnten ihre Meinung kundtun. Auch Bundesrat Michael Lindner war vor Ort und wies besonders auf die negative Pendlersituation, besonders den täglichen Stau Richtung Linz, hin. Als Mitglied der Mühlviertler Pendlerallianz strebt er hier umfassende Lösungen an,w ie etwa den Ausbau des öffentlichen Verkehrs (Regio-Tram) und der Park&Ride-Plätze.
Das wichtigste Anliegen der Pregartner Bevölkerung ist aber die Möglichkeit, im Ort einen Arbeitsplatz zu bekommen, und das bei angemessenen Löhnen und Arbeitsbedingungen.
Vizebürgermeister Alexander Skrzipek (SPÖ): „Die Schaffung von Arbeitsplätzen im Ort ist für viele Pregartner von großer Bedeutung. Ein Mehr an Lebensqualität durch den Wegfall des Pendelns, mehr Zeit für die Familie, aber auch mehr an Wertschöpfung für unsere Gemeinde wären die positiven Auswirkungen. Wir fordern daher, die Anstrengungen für Betriebsansiedlungen in Pregarten zu erhöhen!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.