Palterndorfer Mariensäule restauriert

Bgm. Eduard Ruck, Obmann von „Palterndorf Aktiv“ Herbert Nowohradsky, Kaplan Pater Hans-Ulrich Möring und der Restaurator Peter Asimus.
  • Bgm. Eduard Ruck, Obmann von „Palterndorf Aktiv“ Herbert Nowohradsky, Kaplan Pater Hans-Ulrich Möring und der Restaurator Peter Asimus.
  • Foto: Palterndorf aktiv
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

PALTERNDORF. Die Pieta auf der Landstraße nach Zistersdorf stammt aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts. Sie wurde vor 65 Jahren letztmalig restauriert, nun wurde der Verein „Palterndorf Aktiv“ aktiv. Mit finanzieller Unterstützung der Marktgemeinde, der Kulturabteilung des Landes und des Bundesdenkmalamtes wurde vom Restaurator Peter Asimus der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt.
Zur Segnung der restaurierten Mariensäule am Marienfeiertag, 15. August, konnte der Obmann des Vereins für Ortsbildgestaltung und Kulturpflege Herbert Nowohradsky Kaplan Pater Hans-Ulrich Möring und den Bürgermeister der Marktgemeinde Eduard Ruck begrüßen. In seiner Begrüßung verwies der Obmann vor allem auf die vielen historischen Objekte vom Mittelalter bis zum Hochbarock in der Gemeinde.
Pater Hans-Ulrich Möring segnete die Mariensäule, anschließend ging es in einer Prozession mit Musik, Feuerwehr, Kirchenchor und unter zahlreicher Beteiligung der Bevölkerung zur Kirche, wo ein Hochamt gefeiert wurde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen