Kommentar
Schulschwänzer oder Retter des Klimas?

Jeden Freitag bestreiken tausende Schüler auf der ganzen Welt ihren Schulunterricht. Sie gehen unter dem Motto "Fridays for Future" auf die Straße und demonstrieren für einen effektiven Klimaschutz. Initiiert wurde die Bewegung von der 16-jährigen Schwedin Greta Thunberg.
Doch ist es wirklich das Interesse der Schüler unseren Planeten zu retten oder nutzen sie diese Gelegenheit, um dem Schulunterricht zu entkommen?
Die Meinungen gehen hierbei auseinander. Ich bin überzeugt davon, dass einige Schüler sich wirklich mit dem Thema Klimaschutz auseinander gesetzt haben - immerhin wesentlich mehr als die Herrschaften, die für unsere Klimapolitik zuständig sind. Und seien wir uns ehrlich: So viel ziviler Ungehorsam muss sein, damit Protest gegen eine viel zu lahme Klimapolitik auch wirken kann.
Ich bin aber ebenfalls der Meinung, dass es nicht sein muss dafür jede Woche aufs Neue auf die Straße zu gehen und zu protestieren, denn auch der Unterricht in den Schulen und die persönliche Weiterbildung sollte den Schülern mindestens genauso wichtig sein wie der Kampf um die Rettung unseres Planeten.

Newsletter Anmeldung!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen