Norbert Schneider und die Lions

27Bilder

GÄNSERNDORF (mgs). "Es fühlt sich gut an, auch wenn ich weiß, dass Sie nicht wegen mir hier sind," so Johannes Jaindl, Präsident des LIONS Clubs, auf der Bühne beim Blick in die volle Stadthalle. Allein mit dem Kauf des Tickets haben die Zuhörer schon "Gutes getan", mit dem Erlös des Norbert Schneider Benefiz Konzerts werden Herzenswünsche erfüllt. Der Ausnahmemusiker steht normalerweise auf ganz großen Bühnen, doch für den guten Zweck ließ er es sich nicht nehmen die Gänserndorfer Stadthalle mit seinem neuen Programm "Neuaufnahme" zu begeistern.
Schneider mischte gekonnt eigene Hits mit den legendären Danzer Songs wie "Jö schau", "Ruaf mi ned au" oder "Lass mi amoi no d' Sunn aufgeh' segn", aber auch mit noch unveröffentlichten Georg Danzer Kompositionen.
Das neue Album ist ein gemeinsames Projekt von langjährigem Danzer-Manager und Freund Blacky Schwarz und dem zweifachen Amadeus-Award-Gewinner Schneider.
Mitorganisator Josef Buchleitner, Geschäftsleiter der Raiffeisen-Regionalbank Gänserndorf, und Jaindl konnten unter dem begeisterten Publikum Landtagsabgeordneten und Bürgermeister René Lobner und einige Stadt- und Gemeinderäte, wie Christine Beck, Ulrike Cap und Edith Vogl erspähen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen