500 Besucher in Mandls Schloss Matzen

MATZEN. Hausherr Manfred Mandl öffnete die Pfoten des Matzner Schlosses und lud zum „Tag der offenen Tür. Mit dem großen Besucheransturm hatte niemand gerechnet. Über 500 Interessierte nutzten die Gelegenheit, das ansonsten nicht zugängliche Schloss zu besichtigen.
In Gruppenführungen konnten die Besuchern die bereits renovierten Räume wie die Schlosskapelle, den oberen Garten - übrigens Berta v. Suttners Lieblingsplatz - die Brunnenstube mit dem Brunnen, den Äußeren- und Inneren Schlosshof usw. besichtigen. Berta von Suttner hatte immer wieder ihren Lieblingsonkel „Christl“ – Graf Christian Kinsky, Herr von Matzen – zu Besuch. Vor der Öffnung des Schlosses segnete Diakon Alexander Thaller das neu errichtete „Berta-von-Suttner-Kreuz“.
Die mittelalterliche Burg in Matzen wurde im 12. Jahrhundert, zur Zeit der ersten urkundlichen Erwähnung des Ortes Matzen (1194), gegründet, Schloss und die Herrschaft gingen im Jahr 1629 an Freiherr Christoph von Fünfkirchen. Im Jahr 1827 wurde das Schloss renoviert und man ließ den Ernstinnenhof erbauen. Im Jahr 1963 kaufte Ingenieur Alfons Belak das Schloss und renovierte es. Seit ist es in Besitz von Manfred Mandl und nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Autor:

Ulrike Potmesil aus Gänserndorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.