„Home Invasion“ in Gänserndorf geklärt
62- jährige zum zweiten Mal Opfer

Der Täter durchwühlte das Haus der 62-jährigen nach Uhren, Schmuck und Bargeld.
8Bilder
  • Der Täter durchwühlte das Haus der 62-jährigen nach Uhren, Schmuck und Bargeld.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Thomas Pfeiffer

Der Täter dürfte der 62- jährigen Frau während eines Haftausgangs aufgelauert und überfallen haben.  

BEZRK GÄNSERNDORF. Ein vorerst unbekannter Täter überfiel am Abend des 18. Juli in Gänserndorf, eine alleinlebende 62-Jährige in ihrem Wohnhaus. Dabei kletterte der Täter über den Zaun des Grundstückes und wartete versteckt im Garten darauf, dass die Hauseigentümerin eintrifft. 

Am WC überfallen

Nachdem die 62-Jährige mit ihrem Auto zu Hause ankam und das Wohnhaus betrat, drang der maskierte Täter durch die unversperrte Haustüre ins Haus ein, überwältigte das Opfer, das sich zu diesem Zeitpunkt gerade am WC aufhielt und zerrte die Frau in den Vorraum. Folglich bedrohte er die Dame und zwang sie unter Anwendung von körperlicher Gewalt zur Herausgabe der Tresorschlüssel. Dann musste das Opfer gemeinsam mit dem Räuber in den Keller gehen, um die  versperrten Tresore zu öffnen. Der Täter entnahm daraus Schmuck und Bargeld und verstaute die Raubbeute für den Abtransport in seinen Tragetaschen.

Gemeinsames Spuren beseitigen

Nachdem der Täter die anderen Räumlichkeiten de Hauses nach weiteren Schmuck und Bargeld durchsucht hatte, musste die geschockte Hauseigentümerin gemeinsam mit dem Angreifer die Fußböden mit einem Staubsauger reinigen und aufwaschen, um eventuellen Spuren des Täters zu vernichten. Anschließend fesselte er die 62-jährige an einen Heizkörper und flüchtete nach über zwei Stunden mit der Raubbeute vorerst zu Fuß zum Bahnhof Gänserndorf und schließlich weiter mit dem Zug in Richtung Wien.

Opfer hatte sich selbst befreit

Die Dame konnte sich gegen 21:30 Uhr selbst von den Fesseln befreien und die hauseigene Alarmanlage auslösen. Kurze Zeit später trafen dann Rettung und Polizei am Tatort ein. Das Opfer wurde durch die Fesselung an den Handgelenken verletzt und durch die andauernde Bedrohung des Täters in große Angst versetzt.

Zum zweiten Mal überfallen

Innerhalb eines Jahres wurde die Frau nun bereits zum zweiten Mal Opfer einer brutalen "Home Invasion", sprich einem Raubüberfall. Sie wurde nämlich bereits am 23. September 2018 in ihrem Wohnhaus überfallen und beraubt, sowie gefesselt. Der damalige Täter konnte kurz nach der Tat festgenommen und zwischenzeitlich zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt werden.

Tat während Haftausgang begangen 

Aufgrund umfangreicher Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen und der Lichtbilderveröffentlichung in den Medien, langten mehrere Hinweise bei der Polizei ein, wonach es sich bei dem Täter möglicherweise um einen einschlägig vorbestraften 32-jährigen Strafhäftling handeln könnte. Die weiteren von der Raubgruppe des Landeskriminalamtes NÖ geführten Ermittlungen ergaben, dass der 32-Jährige den Raubüberfall in Gänserndorf während eines genehmigten Haftausganges aus der Justizanstalt Krems verübte und nach der Tatbegehung zeitgerecht dorthin wieder zurückkehrte.

Flucht nach Veröffentlichung

Nach einem weiteren genehmigten Haftausgang aus der Justizanstalt Krems Anfang August kehrte der Beschuldigte, aufgrund der mittlerweile veröffentlichen Fahndungsbilder in den Medien, nicht mehr in die Justizanstalt zurück.

Der Täter konnte schlussendlich in Wien angehalten und festgenommen werden. Dabei konnte bei ihm ein größerer Geldbetrag aus der Raubbeute vorgefunden und sichergestellt werden. Der 32-Jährige zeigte sich geständig, den Raubüberfall im Wohnhaus der 62-Jährigen verübt zu haben. Über den Verbleib der erbeuteten Uhren und des Schmuckes machte der Beschuldigte keine zielführenden Angaben. Der Beschuldigte wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Autor:

Thomas Pfeiffer aus Gänserndorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.