Barrieren bei betreubarem Wohnen

Walter Deschka beim Eingang des Wohnbaus in der Bahnstraße. Die Tür ist mit Schlüssel zu öffnen.
  • Walter Deschka beim Eingang des Wohnbaus in der Bahnstraße. Die Tür ist mit Schlüssel zu öffnen.
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

GÄNSERNDORF. Was bedeutet barrierefrei und wie muss ein als betreubares Wohnen deklatierter Wohnbau ausgestattet sein? Karl T. aus Gänserndorf erhebt Vorwürfe gegen den Eigentümer einer derartigen Wohnanlage, Walter Deschka: "Die Eingangstür an der Bahnstraße öffnet sich nicht automatisch, da kommt man als Rollstuhlfahrer nicht hinein. Außerdem passt in den Aufzug kein Krankenbett." Er zahle viel Miete, die Wohnung werde nicht gefördert, er bestehe auf oben genannte Einrichtungen.
Walter Deschka weist die Vorwürfe zurück: "Die Wohnungen sind barrierefrei, es gibt keine Stufen, der Wendekreis für Rollstuhlfahrer wird berücksichtigt, es gibt Rampen, die Türbreiten - auch beim Lift - sind Rollstuhl-tauglich, WC und Bad sind behindertengerecht." Zudem sei in jeder Wohnung ein Notrufsystem installiert. Die Außentür war ursprünglich per Code zu öffnen. "Der war aber in Windeseile in halb Gänserndorf bekannt und jeder marschierte durch die Anlage", begründet Deschka seine Entscheidung, ein Schloss montieren zu lassen.
Mit der genannten Ausstattung geht der der Unternehmer weit über die Vorschriften zu "betreubarem Wohnen" hinaus. Denn genau gesagt gibt es dafür keine gesetzliche Grundlage. Denn im Gegensatz zu "betreutem Wohnen", das von gemeinnützigen Genossenschaften errichtet werden kann und gefördert ist, kann erstgenanntes von jedem Bauträger gebaut werden. Förderungen gibts keine, ebenso keine speziell auf betreubar abgestimmte Bauordnung. Wohnungsmieter müssen sich de facto vorab informieren, welche baulichen Voraussetzungen und welche Betreuungsmöglichkeiten ihnen in den betreubaren Wohneinheiten zur Verfügung stehen, Ansprüche, wie barrierefrei oder Rollstuhl-tauglich können nicht gestellt werden.

Betreutes Wohnen

Für geförderte Wohnbauten unter dem Begriff "betreutes" Wohnen müssen Förderrichtlinien des Landes NÖ erfüllt werden. Dazu gehört: vorwiegend barrierefreie Wohnungen, vorgegebene Türbreiten, Aufzüge, Rampen und behindertengerechte Toiletten und Bäder. Menschen mit besonderen Bedürfnissen sollen so ein selbstbestimmtes Leben führen können. Gesundheits- und Sozialdienste müssen grundsätzlich zur Verfügung stehen, aber nicht im Haus stationiert sein.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen