"Christophorus 9" während Einsatz beschossen

BEZIRK/WIEN (ks). "Wahnsinn! Wir fliegen um Leben zu retten und dann wird man beschossen. Wer macht so was?" Gerhard Schuster, Flugretter aus Mistelbach ist fassungslos. Viermal pro Monat sitzt er selbst im "Christophorus 9".
Der Rettungshubschrauber kehrte am vergangenen Montag nach fünf Einsätzen in Wien und Bezirk Gänserndorf mit einem Loch im Rotorblatt zurück. Der letzte Einsatz führte von Gänserndorf auf den Stützpunkt in Wien-Donaustadt.
Bei einer Vorfeldkontrolle Dienstag Morgen auf dem Stützpunkt fiel der Schaden am gelben ÖAMTC-Helikopter auf. Der Sachschaden beläuft sich zwischen 40.000 und 60.000 Euro.
Täter wie Motiv der Wahnsinnstat sind unbekannt. Da das Flugverhalten durch das Einschußloch nicht beeinträchtigt wurde, kann auch der Tatort nicht eingegrenzt werden.
Die Einsatzkräfte sind bestürzt. Man wolle ja nur helfen, sagt Gerhard Schuster. Oft genug riskierte auch schon sein eigenes Leben um anderes zu retten.

ZUR SACHE
Die ÖAMTC Flugrttung feiert heuer ihr 30-jährige Bestehen. Österreichweit sind 18 Helikopter auf 16 Standorten zum Einsatz. 2012 flog die Staffel 15.589 Einsätze. Der "Christophorus 9" absolviert davon 1.731. Der Wiener Notarzthubschrauber war damit das am meisten im Einsatz befindliche Fluggerät.

Autor:

Karina Seidl-Deubner aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.