Kinderbetreuung
Da geht noch mehr für unsere Kinder

BEZIRK (top). "Bei der Betreuung unserer Kinder im Bezirk sind wir sicherlich ganz gut unterwegs, obwohl es durchaus noch Luft nach oben gibt", sagt Abgeordneter zum Landtag René Lobner.
Die Arbeiterkammer Niederösterreich (AK) hat die Situation der Kinderbetreuung im Land bezirksweise analysiert und erhebliche Unterschiede beim Angebot von Betreuungseinrichtungen festgestellt. Das betrifft sowohl die Betreuungsquote als auch die Öffnungs- und Schließzeiten der Einrichtungen. Als wesentlichen Punkt sieht man den Anteil von Einrichtungen, die mit der Vollzeitbeschäftigung beider Eltern vereinbar sind.
"Gänserndorf ist ein Pendlerbezirk. Gerade bei uns ist es daher wichtig gute Kinderbetreuungsplätze mit angepassten Öffnungszeiten zu haben. Viele Frauen sind im Handel beschäftigt und die Öffnungszeiten der Betriebe gehen weit über die der Kinderbetreuungsplätze hinaus. Hier sind die Politik und die Gemeinden gefordert entsprechende Maßnahmen zu treffen, dass Beruf und Familie vereinbar sind", meint Bezirksstellenleiter der Arbeiterkammer, Robert Taibl.

Öffnungszeiten als Problem

Schwierig ist auch die Situation bei den Öffnungszeiten. Nur jede fünfte Einrichtung hat noch bis nach 17 Uhr geöffnet. Österreichweit liegt Niederösterreich beim Angebot an Kinderbetreuung mit mehr als zehn Stunden Öffnungszeit mit 22,2 Prozent nur an der vorletzten Stelle. Für Eltern, und hier insbesondere für Frauen, darf es niemals die Frage geben „Kinder oder Beruf“. Es muss beides miteinander vereinbar sein. Und das zu leistbaren Kosten und zu angemessenen Zeiten.
Insbesondere die Betreuungssituation von Kindern unter drei Jahren steht im Mittelpunkt, denn hier handelt es sich um einen Knackpunkt für berufstätige Mütter, die den Wiedereinstieg in den Beruf nach der Karenz so bald wie möglich schaffen möchten.
Nur etwas weniger als ein Viertel der unter Dreijährigen aus dem Bezirk besuchen Betreuungseinrichtungen. Besser sieht es da schon aus, wenn man die so genannten VIF-Kriterien heranzieht. Diese sagen aus, ob eine Krippe oder ein Kindergarten die Voraussetzungen erfüllt, dass Eltern eine Vollzeitarbeit ausüben können. Gänserndorf liegt hier mit 32 Prozent aller Betreuungsplätze im Spitzenfeld. Insgesamt gibt es im Bezirk 82 Krippen, Kindergärten und altersgemäße Einrichtungen, die 3.426 Kinder betreuen.

Einfach unseren Newsletter abonnieren & mit etwas Glück, kannst du diesen Frühling mit diesem E-Bike herumdüsen. Einfach unseren Newsletter abonnieren & mit etwas Glück, kannst du diesen Frühling mit diesem E-Bike herumdüsen. Einfach unseren Newsletter abonnieren & mit etwas Glück, kannst du diesen Frühling mit diesem E-Bike herumdüsen.
1 5

Gewinnspiel
Newsletter abonnieren & ein E-Bike gewinnen!

Newsletter abonnieren zahlt sich jetzt wieder doppelt aus. Neben den wichtigsten Nachrichten, verlosen wir unter allen aufrechten Newsletter-Abonnenten ein E-Bike "KTM Macina Style 620" im Wert von 3.699€ von Fahrrad Denk aus Wilhelmsburg!  Zum GewinnDein Hobby ist das Fahrradfahren, aber dein altes Fahrrad hast du so sehr geliebt, dass es bald auseinander fallen wird? Dann mach' unbedingt bei unserem Newsletter-Gewinnspiel mit. Denn wir verlosen ein nigelnagelneues E-Bike Modell: "KTM Macina...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Camelia Bora in ihrer Modeboutique in Waidhofen an der Ybbs.
7

#durchstarter21
Modeboutique Nona – Durchstarterin Camelia Bora

WAIDHOFEN/YBBS. „Ich bin Camelia Bora und habe meine Modeboutique Nona im Individuelle Beratung bietet Nona jederzeit: Einfach Termin vereinbaren! Italien und Waidhofen„Ich liebe Waidhofen! In Waidhofen ist die Innenstadt das Einkaufzentrum mit kleinen, feinen Geschäften“, strahlt die Boutiquenbesitzerin, die vor 27 Jahren aus Rumänien ausgewandert ist. Vor ihrer Selbstständigkeit arbeitete sie bereits in einer Boutique. „Bis ich gesehen habe, dass dieser kleine Laden leersteht. Ich habe mich...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen