Sommernacht der Marchfelder
Das war die Sommernacht 2019

125Bilder

SCHLOSS HOF. „Der heurige Ball ist noch um eine Klasse besser, als die bisherigen“, meinte Stammgast - Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner in ihrer Eröffnungsrede . Zum bereits elften Mal ging im prachtvollen und beeindruckenden Schloss Hof die Sommernacht der Marchfelder über die Bühne. Mit viel Glamour, Promis und das alles bei knapp 30 Grad. Die Stimmung konnte jedoch besser nicht sein.

Die Landeshauptfrau führte eine lange Liste an Ehrengästen an. Auch Elisabeth Udolf-Strobl hielt dem Marchfelder Ballfest als Wirtschaftsministerin die Treue. Unter anderem waren die Nationalräte Angela Baumgartner, Johannes Schmuckenschlager und Rudolf Plessl, die dritte Landtagspräsidentin Karin Renner, der Landtagsabgeordnete René Lobner, Landtagsabgeordneter Dieter Dorner, Ex-Minister Werner Fasslabend, Ex-Nationalrat Hermann Schultes, Bezirkshauptmann Martin Steinhauser und natürlich der „Hausherr“ Schloss-Geschäftsführer Klaus Panholzer.

Neben den Promis fehlte es der heurigen Sommernacht auch an Highlights nicht. Während die ersten Gäste eintrafen und sich einen Überblick über das große Ball-Areal verschafften, genossen die VIPs auf der Terrasse mit wunderschönem Ausblick bereits den Sektempfang samt Sonnenuntergang. Nach dem Einzug des Jungdamen- und Herrenkomitees, der Vorstellung der  Bürgermeister, zeigte Sopranistin Elke Nagl ihr Gesangs- und Tanztalent ehe es eine spektakuläre Kostprobe der „Crown Chronicles Show“gab, die im Rahmen des barocken Wasserspektakels am 15. August aufgeführt wird. Ballorganisator Josef Buchleitner moderierte durch die Eröffnung und ließ von Johanna Mikl-Leitner die Ballnacht offiziell eröffnen, ehe er sie zum Wiener Walzer aufforderte. 

Über den Abend verteilt, gab es vielerlei zu sehen, zu hören und auch zu schmecken. Verschiedenste Bars und Bands luden die Gäste ein, sich wohl zu fühlen. Gegen Mitternacht ließ man mit einem Feuerwerk und einem Live-Auftritt von Andy Lee Lang noch einmal so richtig die Partystimmung raus. Abschließend wurde noch bis in die frühen Morgenstunden in der Discothek (powered by Obertauern) abgefeiert. Knapp 3.000 Gäste kamen nach Schloss Hof um sich das Event des Jahres nicht entgehen zu lassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen