Rietz gibt 2:0-Führung aus der Hand

Die Rietzer (in weiß) konnten dem SV Thaur über weite Strecken Paroli bieten.
6Bilder
  • Die Rietzer (in weiß) konnten dem SV Thaur über weite Strecken Paroli bieten.
  • Foto: Baumann
  • hochgeladen von Jochen Baumann

Gebietsliga: 3:5-Heimniederlage gegen den SV Thaur

In einem guten Spiel musste sich der SK Rietz gegen den Tabellenführer aus Thaur geschlagen geben. Trotz Feldüberlegenheit setzte sich am Ende die routiniertere Mannschaft durch.
RIETZ (joba). „Schade, wir haben 2:0 geführt und das Spiel noch aus der Hand gegeben“, bilanzierte Rietz-Coach Zoran Tanskovic die Partie gegen Thaur. Dabei erwischten die Hausherren einen wahren Traumstart: Durch Tore von Christoph Pöham und Christian Sandbichler stand es bereits nach 13 Minuten 2:0. Doch ab diesem Zeitpunkt wurden die Gäste stärker und erzielten in der 27. Minute den Anschlusstreffer zum 2:1. Kurze Zeit später pfiff der Schiedrichter ein Foul im Strafraum für Thaur und zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt, Rietz-Goalie Florian Kratzer konnte den Elfer glänzend parieren. Die Freude darüber wehrte jedoch nicht lange, denn in der 34. Minute gelang den Gästen der 2:2-Ausgleich.

Überlegene zweite Halbzeit

Nach der Pause präsentierten sich die Rietzer wieder stärker. Man war zwar die spielüberlegene Elf, doch ein Eigenfehler brachte die Gäste in der 80. Minute mit 2:3 in Front. Die Heimischen steckten nicht auf und kamen durch Pöham, sein zweiter Treffer an diesem Tag, zum 3:3-Ausgleich. Praktisch im Gegenzug mussten die Rietzer jedoch wieder einen Treffer zum 3:4 (85.) hinnehmen. Dann Eckball für Rietz in der Nachspielzeit: Trainer Tanskovic geht volles Risiko und schickt alle nach vorne. Doch aus dem Eckball wird nichts und Thaur erzielt im Konter das Tor zum 3:5-Endstand. Schade, denn mit dieser Niederlage hat Rietz die wohl letzte theoretische Chance auf einen Platz an der Sonne verspielt.

Autor:

Jochen Baumann aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen