Die Sieger des Leos Lesepass

Lesehase Leo, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Marlies Loibl aus Ebenthal und NÖ KREATIV GmbH-Geschäftsführer Rafael Ecker
2Bilder
  • Lesehase Leo, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Marlies Loibl aus Ebenthal und NÖ KREATIV GmbH-Geschäftsführer Rafael Ecker
  • Foto: NLK Reinberger
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

EBENTHAL/STRASSHOF. „Mit 18.700 eingesendeten Lesepässen konnten wir das Ergebnis vom Vorjahr um 1.500 Lesepässe steigern. Das ist ein toller Erfolg, zu dem ich euch ganz herzlich gratuliere“, freut sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Rahmen der Preisverleihung der Zeit Punkt Lesen-Aktion Leos Lesepass in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten. Eifrig mitgelesen hat unter anderem Marlies Loibls aus Ebenthal, die sich als eine von 20 Preisträgerinnen und Preisträgern über ein Zeit Punkt Lesen-Paket mit Leseurkunde, Büchern, Hörspielen und einem Leo-Stoffhasen freuen durfte. Als eine von drei Gewinnerklassen durfte sich zudem die ASO Strasshof an der Nordbahn über ein umfangreiches Bücherpaket freuen.

Lesen, kleben und gewinnen

Bei der Aktion Leos Lesepass waren wieder alle niederösterreichischen Volksschulen und Sonderschulen eingeladen, möglichst viele Lesepässe mit Leo-Stickern vollzukleben und die Teilnahmekarten einzusenden. Insgesamt haben Niederösterreichs Lesehasen im Rahmen der Aktion, die heuer zum neunten Mal stattfand, 93.500 Bücher, Comics, Zeitschriften und andere Medien verschlungen. Seit dem Start der Aktion im Jahr 2008 wurden bereits über 625.000 Medien gelesen.

Lesen als Hobby

„Ganz besonders freut uns, dass neben ganzen Schulklassen heuer viele Kinder in der Freizeit gelesen und den Lesepass ganz alleine ausgefüllt haben“, so Mikl-Leitner. „Das zeigt, dass wir mit der Aktion zur Steigerung der Lesemotivation auf Erfolgskurs sind. Denn Lesen ist eine ganz wichtige Grundvoraussatzung, um gut und selbstbestimmt durch das Leben zu kommen. Die Familie nimmt dabei eine entscheidende Rolle ein, da in ihr und damit meist auch in der Freizeit der erste Kontakt zum Lesen hergestellt und somit eine ideale Basis für Lesekompetenz geschaffen wird.“

Zeit Punkt Lesen
Zeit Punkt Lesen ist die 2007 vom Land Niederösterreich ins Leben gerufene Initiative, die sich mit maßgeschneiderten Programmen und kreativen Ansätzen für eine nachhaltige Stärkung von Lese-, Medien- und Informationskompetenz einsetzt. Die Förderung der Lesemotivation von kleinen und großen Leserinnen und Lesern sowie die Vermittlung einer bunten Lesekultur stehen dabei im Mittelpunkt. Zeit Punkt Lesen ist ein Programm der Abteilung Leseförderung der NÖ KREATIV GmbH, einem Betrieb der KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH.

Lesehase Leo, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Marlies Loibl aus Ebenthal und NÖ KREATIV GmbH-Geschäftsführer Rafael Ecker
Lesehase Leo, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, NÖ KREATIV GmbH-Geschäftsführer Rafael Ecker und Zeit Punkt Lesen-Leiterin Nicole Malina-Urbanz mit den Gewinnerinnen und Gewinnern der ASO Strasshof an der Nordbahn.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen