Nordbahn-Ausbau
Drösing bekommt zwei Brücken und verliert eine

Vizebürgermeister Johann Becher und Bürgermeister Josef Kohl auf der Bahnkreuzung Ringelsdorfer Straße.
8Bilder
  • Vizebürgermeister Johann Becher und Bürgermeister Josef Kohl auf der Bahnkreuzung Ringelsdorfer Straße.
  • Foto: Potmesil
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

DRÖSING. Wer es eilig hat, sollte nicht über Bahnkreuzung nach Drösing fahren, man weiß nie, wie lange man vor dem Schranken warten muss. Doch in vier Jahren hat das Warten ein Ende. Die Nordbahn von Süßenbrunn bis Bernhardsthal wird kreuzungsfrei und damit auch der Abschnitt bei Drösing.

Bringt der Nordbahnausbau der ÖBB auch den Pendlern Vorteile?

Die ÖBB bauen die Nordbahn bis zum Jahr 2028 zur Hochleistungsstrecke aus, Züge werden in Zukunft bis zu 200 km/h fahren, die Strecke soll sicherer werden, von 18 Kreuzungen werden elf durch Unter- oder Überführungen ersetzt, die übrigen sieben für den Straßenverkehr aufgelassen. "An den beiden Ortseinfahrten bei der Ringelsdorfer und der Waltersdorfer Straße werden Brücken errichtet, die im Norden muss verschwenkt werden, weil sie am derzeitigen Straßenverlauf zu steil wäre", erklärt Bürgermeister Josef Kohl. Weil die beiden Brücken auf Landesstraßen errichtet werden, ist die Gemeinde zukünftig nicht für deren Erhalt zuständig. "Ein finanzieller Riesenvorteil für uns, wenn ich mir die Kosten für die Brückensanierung über die Bahn bei der B 49 auf Höhe Ringelsdorf ansehen", meint Kohl.

Brücke ohne Besitzer

Die bestehende Brücke südlich des Bahnhofs wird geschleift. Eine Brücke, für die sich lange niemand zuständig gefühlt hatte. Kohl erklärt: "In den 70er-Jahren hat die ÖBB der Gemeinde eine Vereinbarung vorgelegt, die Gemeinde hätte den Erhalt der Brücke per Vertrag übernehmen sollen, zum Glück hat der Bürgermeister nie unterschrieben." Bis vor kurzem war man trotzdem bei der ÖBB überzeugt, die Brücke gehöre der Gemeinde. Die Diskussion ist nun obsolet, an Stelle der alten wird keine neue errichtet. "Die Auffahrt würde viel zu nah an den Häusern verlaufen."
Westlich der Bahn entsteht von der Ringelsdorfer Brücke bis zum Bahnhof ein Begleitweg, der in eine Park&Ride-Anlage mündet. Von dort wird ein Fuß- und Radweg unter der Bahn zur Haltestelle führen. Ein weiterer Vorteil, wie der Bürgermeister betont: "Damit führen wir den Park&Ride-Verkehr nicht mehr durch den Ort." Eine zweite Querung für Radfahrer wird auf der Südbrücke gebaut. Die Kosten übernehmen die ÖBB. "Auf den Radweg über die Nordbrücke haben wir verzichtet, denn trotz Förderungen hätte die Gemeinde mehrere hunderttausend Euro investieren müssen", sagt Kohl. Bis 2025 sollen laut ÖBB beide Brücken fertiggestellt sein.

Baustart

Die Gesamtlänge der Ausbaustrecke beträgt 66 Kilometer und teilt sich in einen Südabschnitt - von Wien Süßenbrunn bis Angern - und einen Nordabschnitt - von Gänserndorf bis Bernhardsthal. Der Baubeginn des Südabschnitts ist für 2022 geplant. Im Nordabschnitt soll die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) bis 2022 abgeschlossen sein.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Triathlon startet klassisch mit dem Schwimmen.
5

Triathlon
Startschuss für den 3. Traismauer Triathlon fällt am 31. Juli

In zwei Wochen geht es wieder los! Die niederösterreichische Triathlonszene trifft sich in Traismauer. Schwimmen im Natursee, Radfahren durch die Weinberge und Laufen im Auwald und entlang der Donau – all das wartet auf die Athletinnen und Athleten am 31. Juli! TRAISMAUER (red. ) Bereits zum dritten Mal geht der Traismauer Triathlon 2021 über die Bühne. Über 200 Triathleten werden in Traismauer erwartet. Das Rennen findet in zwei Varianten statt. Einmal als Sprintdistanz über 750m Schwimmen, ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen