Drohungen und Hiebe für Gattin und Schwester

Richterin Lydia Rada verhängte eine Haftstrafe auf Bewährung.
  • Richterin Lydia Rada verhängte eine Haftstrafe auf Bewährung.
  • Foto: mr
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

ANGERN A.D. MARCH/KORNEUBURG (mr). Der 31-jährige Angeklagte hat sich durch sein gewalttätiges Verhalten Frauen gegenüber gleich drei Strafanträge der Staatsanwaltschaft eingehandelt.

Mit Umbringen gedroht

In allen Fällen geht es darum, dass er seine nunmehrige Ex-Ehegattin (19) und seine Schwägerin immer dann verprügelte bzw. mit dem Umbringen bedrohte, wenn diese ihm widersprachen, also dem männlichen Geschlecht nicht den in seiner Ethnie geforderten Respekt zollten.
Mit anderen Worten: wenn sie nicht kuschten, falls sie nicht seiner Meinung waren.
Richterin Lydia Rada verurteilte den bisher gerichtlich unbescholtenen Mann zu drei Monaten Freiheitsstrafe, setzte jedoch den Vollzug für eine dreijährige Probezeit zur Bewährung aus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen